Unter dem Motto "Gemeinschaft leben" fand der

6. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Braunschweig vom 7. – 9. Oktober 2010 statt.


Heike von Lützau-Hohlbein, 1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, erklärt dazu: „Menschen mit einer Demenz sind Teil unserer Gesellschaft. Das Motto ‚Gemeinschaft leben’ betont, dass sie wie jeder von uns vor allem ein menschliches Miteinander brauchen. Sie müssen die Chance haben, am Leben der Gemeinschaft teilnehmen zu können, über den gesamten Verlauf der Krankheit hinweg. Sie dürfen nicht auf ‚Pflegefälle’ reduziert werden, auch wenn sie medizinische Behandlung, praktische Unterstützung und Pflege brauchen.“ Die Kongresse der Deutschen Alzheimer Gesellschaft wenden sich gleichermaßen an Betroffene, Angehörige von Demenzkranken, ehrenamtlich Engagierte, Pflegekräfte, Therapeuten, Sozialarbeiter/innen und (Fach-)Ärzte und Ärztinnen. Themen der Vorträge, Symposien und Workshops auf dem Kongress sind u.a. die aktuellen Forschungsergebnisse, die Möglichkeiten der medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapien, niedrigschwellige Angebote, Wohn- und Lebensformen, Kommunikation und Aktivierung, die Unterstützung pflegender Angehöriger, Demenz und Migration, technische Unterstützungsmöglichkeiten, rechtliche und ethische Fragen. Ulrike Dieckmann (Vorsitzende Alzheimer Gesellschaft Hattingen und Sprockhövel e. V.), Elke Vohwinkel (Schatzmeisterin) und Maria-Elisabeth Warnecke (Büroleitung) nahmen auch in diesem Jahr wieder am Kongress teil. Weitere Informationen zum Kongress 2010 finden Sie unter www.kukm.de/alzheimer2010.



Alzheimer Kongress 2008 – Ulrike Dieckmann, Elke Vohwinkel und Maria-Elisabeth Warnecke in Erfurt

« Zurück zur Übersichtsseite


©Webdesign by PASS-PORT.de