Unter dem Motto "Zusammen leben - voneinander lernen" ...

… findet der 7. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Hanau vom 18. – 20. Oktober 2012 statt


Heike von Lützau-Hohlbein (1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft) erklärt dazu:


“Mit dem Motto “Zusammen leben – voneinander lernen” möchten wir sichtbar machen, dass es auf das Miteinander ankommt. Es gilt die Bedürfnisse und Wünsche von Menschen mit Demenz zu hören und das Erfahrungswissen der Angehörigen zu berücksichtigen, denn nur so ist eine individuelle Betreuung möglich. Betroffene und Angehörige profitieren von guter Beratung und dem Wissen der Fachleute. Und auch die Professionellen aus Medizin, Pflege und Therapie sollten sich austauschen und zusammenarbeiten.

Menschen mit Demenz leben in Familien, in Wohngruppen oder Heimen, ebenso in Dörfern, Stadtvierteln, Nachbarschaften. Sie sind Mitglieder in Sport- und Musikvereinen. Deshalb geht Demenz nicht nur die betroffenen Familien und Professionelle aus Medizin, Pflege und Therapie an, sondern alle Bürger.

Stets geht es darum, die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Familie zu verbessern. Über praktische Erfahrungen, neue Ideen und Konzepte wollen wir uns auf dem Kongress austauschen, sowohl in den Veranstaltungen als auch in den persönlichen Begegnungen.”


Eingeladen sind Menschen mit Demenz, Angehörige, alle, die haupt- und ehrenamtlich in der Beratung, Betreuung, Pflege und Therapie tätig sind, sowie alle, die sich informieren möchten.


Zum diesjährigen Kongress nach Hanau fahren von der Alzheimer Gesellschaft Hattingen und Sprockhövel e.V. fünf Vorstandsmitglieder.


Weitere Informationen über den 7. Kongress erhalten Sie unter www.kukm.de/alzheimer2012

« Zurück zur Übersichtsseite


©Webdesign by PASS-PORT.de