Beratungseinsätze nach § 37 (3) SGB XI

Beratungsbesuch nach § 37 (3)  SGB XI  bei erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz

Wenn ein Mensch mit Demenz zu Hause versorgt wird, hat er (bei Vorliegen einer Pflegestufe) Anspruch auf bis zu vier Beratungsgespräche jährlich.

  •  bei Pflegestufe I und II   halbjährlich einmal
  •  bei Pflegestufe III   vierteljährlich einmal

Dieser Beratungseinsatz nach § 37 (3) SGB XI ist für die Pflegebedürftigen kostenlos. Die Kosten werden von den Pflegekassen getragen und auch über diese direkt abgerechnet.

Im Rahmen der Beratung in der eigenen Häuslichkeit können auch die Fragen der versorgenden Angehörigen hinsichtlich des Umgangs und der Betreuung der Menschen mit Demenz thematisiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten zu erhalten.

Werden die Voraussetzungen für die Pflegestufe I nicht erfüllt, besteht aber dennoch ein regelmäßiger Hilfebedarf, so wird den Menschen mit Demenz häufig die sog. "Pflegestufe 0" zuerkannt. Auch hier besteht ein Recht darauf, ein für den Betroffenen kostenloses Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen (§ 45b  SGB XI).

Beratungsgespräche in der eigenen Häuslichkeit werden von der Alzheimer Gesellschaft Hattingen und Sprockhövel angeboten - Terminvereinbarungen sind jederzeit zu unseren Büroöffnungszeiten telefonisch möglich.

Kontakt: Mo, Di, Mi und Fr  10 - 13 Uhr  

2. und 4. Mi 15.00 - 17.00 Uhr   

                                Tel.: 02324 - 68 56 20

             

 

 


©Webdesign by PASS-PORT.de