Pflegeeinrichtungen - welche ist die richtige für meinen an Demenz erkrankten Angehörigen?

                                                           


Wie finde ich die richtige Einrichtung für meinen an einer Demenz erkrankten Angehörigen?


Montag, 15.06.2015  19:00 Uhr -  im Vortragsraum Sparkasse Niedersprockhövel, Hauptstr. 68


Angehörige von Menschen mit Demenz sehen sich im Verlauf der Begleitung oft mehrmals vor die Frage gestellt, ob sie den Anforderungen der häuslichen Pflege und Betreuung noch gewachsen sind, und was sie dann machen sollen. Unter anderem stehen sie auch vor der Entscheidung hinsichtlich einer vollstationären Unterbringung im Pflegeheim.


Um sich auf die Suche nach dem „besten“ Heim machen zu können, benötigen sie Entscheidungshilfen:
Wie aussagekräftig sind die Benotungen des Medizinischen Dienstes der Pflegekassen (MDK/ „Pflegeheim- TÜV“)?
Welche realistischen Erwartungen kann man als Angehöriger an die Pflegeeinrichtung  stellen?
Welche Rolle können Angehörige ausfüllen? Sind sie die bessere Heimaufsicht? Wie viel Einfluss bzw. Mitgestaltung ist möglich?


Wonach Angehörige schauen sollten und was wichtig ist für die optimale Versorgung eines Demenzkranken ist nicht leicht zu beurteilen. Viele Einrichtungen haben Konzepte oder spezielle Angebote für die Bedürfnisse ihrer demenz- kranken Bewohner entwickelt.


Alexander Neidhard hat als Arzt, Fortbildner und Berater (Supervisor) langjährige Erfahrungen mit Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen sowie mit Einrichtungen der stationären Altenpflege und deren MitarbeiterInnen.


Er wird mithilfe einer Powerpoint- Präsentation ein geeignetes Anforderungsprofil an die stationäre Begleitung von Menschen mit Demenz darstellen und steht anschließend für Fragen zur Verfügung.

« Zurück zur Übersichtsseite


©Webdesign by PASS-PORT.de